Kategorien
Links
Blog Top Liste - by TopBlogs.de Free PageRank Checker
Werbung

PostHeaderIcon eToro: TRON Coins kaufen und 100 Euro Cashback kassieren

Die Seite Spargeld.de bietet im Rahmen einer Zusammenarbeit mit dem Social-Trading-Portal eToro eine 100EUR Cashback Prämie für alle Mitglieder der Seite die sich bei eToro registrieren und dort mindestens 500EUR in das eToro Handelskonto einzahlt. Ausgezahlt wird die Prämie in Form eines Amazon Gutscheines. Im Folgenden erläutern wir alles was du zu dem Deal und TRX wissen musst und klären außerdem die Frage ob der Broker eToro vertrauenswürdig und seriös ist.

Wie bekomme ich den eToro Bonus?

Um die Prämie zu kassieren musst du als erstes Mitglied von Spargeld.de sein. Falls du dort noch kein Benutzerkonto hast kannst du dich ganz einfach auf der Startseite registrieren. Dort findest du auch direkt den Artikel zu dem eToro Deal. Über den dort präsentierten Link gelangst du auf die Startseite von eToro. Anschließend klickst du auf den „Anmelden“ Button oben rechts auf der Startseite und wählst in dem neuen Fenster die Option „Sie haben noch kein Konto? Jetzt registrieren“. Nachdem du die üblichen Daten wie Name, E-Mail und ein selbst gewähltes Passwort angegeben hast erhältst du eine Bestätigungs-Mail von eToro. Um die Registrierung abzuschließen musst du nun noch einige zusätzliche Daten wie eine Anschrift und eine Zahlungsmöglichkeit hinterlegen und kannst anschließend direkt mit dem Trading beginnen.
Um die Prämie abzustauben zahlst du nun mindestens 500EUR auf dein eToro Handelskonto ein und investierst mindestens 500EUR davon in die Kryptowährung TRX. Danach musst du Spargeld.de nur noch einen Screenshot deiner Ersteinzahlung bei eToro inklusive Datum und eine Bestätigung deiner Investition zusenden, und bekommst anschließend die 100EUR Cashback-Prämie in Form eines Amazon Gutscheines gutgeschrieben.

Anmeldevorgang bei eToro

  1. Über unseren Deal kommst du direkt auf die Webseite von spargeld.de
  2. Von spargeld.de gelangst du dann Du auf die Webseite von eToro
  3. Oben rechts auf der Startseite klickst Du auf den Button „Anmelden“
  4. Im neuen Fenster klickst Du auf den Punkt „Sie haben noch kein Konto? Jetzt registrieren“
  5. Dort gibst Du einige Daten ein, zum Beispiel Deinen Namen, deine E-Mail-Adresse und ein selbst gewähltes Passwort
  6. Anschließend sendest Du das Online-Formular ab
  7. Im Folgenden erhältst Du eine E-Mail von eToro, in der Du über einen Link deine Registrierung bestätigst
  8. Anschließend gibst Du noch wenige weitere Daten ein, zum Beispiel deine Anschrift, und schon ist die Registrierung abgeschlossen
  9. Danach zahlst Du nur noch mindestens 500 EUR auf dein Handelskonto ein

Was ist eToro?

Die Plattform war ursprünglich bei der Eröffnung 2007 ein reiner Forex- und CFD-Broker, hat das Angebot aber kurz später um das Konzept des Social-Trading erweitert und sich nach und nach darauf spezialisiert. Mittlerweile ist die Plattform durch intensive Werbemaßnahmen allgemein geläufig und hat eine millionenstarke Community, verteilt auf 150 Länder. Neben dem Firmensitz auf Zypern unterhält das Unternehmen außerdem Standorte in Großbritannien und Australien.
Gehandelt wird auf der Plattform mit einer Reihe an Assets, auch wenn das Angebot lediglich ein Grundgerüst an Underlyings umfasst. Die wichtigsten Kategorien sind jedoch vorhanden:

  • Indizes
  • Aktien
  • Rohstoffe
  • ETFs

Und für uns besonders relevant: Kryptowährungen, insbesondere TRX

Was ist Social-Trading?

Das Leitkonzept von Des Brokers ist unter dem Namen Social-Trading bekannt und soll die Eigenschaften einer Handelsplattform mit denen eines sozialen Netzwerkes verbinden. Konkret bedeutet das die Vernetzung der Anleger und die Möglichkeit erfolgreiche Trader und Strategien zu kopieren. Top-Trader können dafür auf Ihrem Profil ihre Strategien mit einer Beschreibung und umfangreichen Statistiken präsentieren und sie so Einsteigern zur Verfügung stellen. Diese können sich nun ohne Vorkenntnisse oder Lernaufwand das Fachwissen der Top-Trader zu nutzen machen, indem sie deren Positionen kopieren. Dafür müssen sie diesen lediglich „folgen“. Alle Positionen die ein Signalgeber ab dem Zeitpunkt des „Follows“ eröffnet werden dann automatisch für das Konto des Anliegers übernommen. Die entsprechenden Einsätze können dabei selbstverständlich unabhängig von denen des Signalgebers selbst festgelegt werden. Außerdem greift bei den Kopiervorgängen eine Sicherheitsvorrichtung, die hohe Verluste durch kopierte Positionen verhindern soll. Die sogenannte Copy Stop Loss Funktion sorgt dafür, dass die Kopierbeziehungen automatisch beendet werden, wenn das Handelskapital unter einen vorher festgelegten Grenzwert zwischen 5% und 95% sinkt. So wird das Handelskapital effektiv geschützt.
Natürlich stellen die Top-Trader ihre Positionen und Strategien nicht völlig ohne Gegenleistung zur Verfügung. Der Mehrwert für die Signalgeber liegt darin, dass sie für die Positionen ihrer Follower jeweils eine gewisse Provision von der Plattform erhalten.
Eine Erfolgsgarantie bedeutet das Kopieren der Top-Trader aber natürlich nicht, da CFDs komplexe Instrumente sind und hohe Risiken bergen.

Ist eToro seriös?

Eine Frage die Nutzer sich vor dem Handel auf Online-Plattformen immer wieder stellen ist, ob die Seiten seriös und vertrauenswürdig sind. Schließlich will niemand sein Geld durch Investitionen bei fragwürdigen Anbietern verlieren. Eine gern genutzte Informationsquelle bieten dabei Kundenrezensionen von anderen Tradern, die bereits Erfahrung mit der Plattform haben. Bei eToro fallen diese größtenteils positiv aus. Besonders hervorgehoben wird dabei der gute Kundensupport, der auch auf deutscher Sprache geboten wird und die Einsteigerfreundlichkeit der Plattform.

Ein weiterer Hinweis für die Seriosität der Plattform ist die Einlagensicherung: Eine gesetzliche Einlagensicherung bis zu 20.000EUR pro Kunde wird garantiert. Zudem werden die Kundengelder strikt vom geschäftlichen Vermögen getrennt, im Falle einer Insolvenz wären die Kundeneinlagen also sicher.

Im Großen und Ganzen scheint der Broker also seriös zu sein. Daran zweifeln lässt höchstens der Firmensitz in Zypern. Das ist jedoch nichts Unübliches in der Branche, immerhin sind die meisten CFD-Trading-Anbieter und Forex-Broker auf Zypern gemeldet, weil dort im Vergleich mit anderen EU-Staaten sehr geringe Steuern anfallen. Aus Kundensicht ist das jedoch keineswegs bedenklich, da Zypern EU-Mitglied ist und die zypriotische Behörde, welche für die Regulierung von dortigen Handelsplattformen zuständig ist, somit den gängigen EU-Richtlinien unterliegt. Darüber hinaus ist die Plattform bei weiteren Finanzaufsichtsbehörden gemeldet, so auch bei der deutschen BaFin. Ohne diese Registrierung dürfte das Unternehmen in Deutschland Social-Trading etc. gar nicht anbieten.

Was ist TRON?

Bevor du in TRX investierst, solltest du zumindest grob damit vertraut sein, was das eigentlich genau ist. Zunächst muss man unterscheiden zwischen TRON und TRONIX:

TRON ist ein Protokoll zur Dezentralisierung von Unterhaltungsinhalten im Netz, gegründet von Justin Sun. Es soll Kreativen die Möglichkeit bieten Ihre Werke auf einer dezentralen Plattform zu vermarkten und hat es sich zum Ziel gemacht so Plattformen wie YouTube oder Spotify Ihren Rang abzuringen. Das soll gelingen indem Inhalte nicht zentral auf einem Server gespeichert sind, sondern auf den PCs aller Nutzer verteilt. Dadurch hat der Betreiber der Plattform keine Möglichkeit Inhalte einfach zu löschen.

TRONIX ist die Kryptowährung der Tron-Foundation und stellt die Währung des TRX Protokolls dar. Es handelt sich um eine dezentrale Kryptowährung auf Blockchain-Basis. Ursprünglich war TRX ein Ethereum-basierendes ERC-20-Token, welches im Jahr 2018 auf eine eigene Blockchain migirert wurde. Da Tron hochgradig skalierbar ist und auf dem äußerst energieeffizienten Konsensus-Algorithmus basiert wird davon ausgegangen, dass TRX ein hoher Kursanstieg bevorsteht. Ein weiterer Hinweis dafür ist die schnelle Entwicklung der Währung, nach einer nur 2-jährigen Existenz belegte TRX im Januar 2019 immerhin bereits Rang 6 der weltweit größten Kryptowährungen mit einer Marktkapitalisierung von ca. 1,97 Milliarden US-Dollar. Derzeit liegt die Marktkapitalisierung bei ca. 2,2 Milliarden US-Dollar.

Fazit zu eToro

Auch wenn der Cashback von 100EUR in Relation zur minimalen Investition von 500EUR relativ gering erscheint, bietet der Deal durchaus eine große Chance, besonders wenn man das Erfolgspotenzial von TRX beachtet. Bei einem Kurs von ca. 0,03EUR würde man immerhin etwas mehr als 3000EUR TRX kostenlos erhalten. Damit ist der Deal besonders dann empfehlenswert, wenn du sowieso vorhast in TRX zu investieren oder mit dem Gedanken spielst. Der einzige Haken ist, dass du das Geld in Form eines Amazon Gutscheines erhältst und es so nicht reinvestieren kannst. Das dürfte aber die wenigsten stören.
Zur Plattform eToro lässt sich abschließend sagen, dass Trading-Plattform dieser Art zwar allgemein mit Vorsicht zu genießen sind, aber die Sicherheitsmaßnahmen ausreichen um ruhigen Gewissens eine Investition dort tätigen zu können.

Kommentieren


Letzte Beiträge